Blockchain und Bitcoin Code : eine Einführung

Blockchain und Kryptowährung: eine Einführung
Es scheint heutzutage fast unmöglich, einen Nachrichtenfeed zu öffnen, der über alles diskutiert, was mit Technologie oder Finanzen zu tun hat, und keine Schlagzeile oder zwei zu sehen, die Bitcoin und sein zugrunde liegendes Framework, die Blockchain, abdeckt. Aber warum? Was Bitcoin Code macht Bitcoin und Blockchain so spannend? Was bieten sie? Warum reden alle darüber? Und was bringt die Zukunft?

Bitcoin Code und Kryptowährung

Das Konzept der Kryptowährung ist nichts Neues, obwohl man bei der Prävalenz der oben erwähnten Schlagzeilen vielleicht etwas anderes denken könnte. Bitcoin wurde 2009 von einer unbekannten Partei unter dem Namen Satoshi Nakamoto erfunden und veröffentlicht und ist eine solche Art von Kryptowährung, da es eine dezentrale Methode für die Durchführung digitaler Transaktionen bietet. Es ist auch eine globale Technologie, was eine ausgefallene Art Bitcoin Code zu sagen ist, dass es sich um ein weltweites Zahlungssystem handelt. Da die Technologie dezentralisiert ist, wird nicht eine einzige Einheit als Eigentümerin oder in der Lage angesehen, der Technologie Vorschriften aufzuerlegen.

Aber was bedeutet das wirklich? Transaktionen sind sicher. Dies macht sie schwieriger zu verfolgen und damit steuerlich schwierig. Der Grund dafür ist, dass diese Transaktionen strikt Peer-to-Peer sind, ohne einen Vermittler dazwischen. Klingt zu schön, um wahr zu sein, oder? Nun, es ist so gut.

Obwohl die Transaktionen auf die beiden beteiligten Parteien beschränkt sind, müssen sie jedoch über ein Netzwerk von unabhängig funktionierenden Knoten, eine so genannte Blockchain, validiert werden. Mit Hilfe der Kryptographie und eines verteilten öffentlichen Ledgers werden Transaktionen verifiziert.

Nun, abgesehen von sicheren und schwieriger zu verfolgenden Transaktionen, was ist der wahre Reiz dieser Kryptowährungsplattformen? Im Falle von Bitcoin wird ein „Bitcoin“ als Belohnung durch den Prozess des „Mining“ generiert. Und wenn Sie in die Gegenwart vorspulen, hat Bitcoin einen finanziellen Wert verdient, indem es sowohl für den Kauf von Waren als auch von Dienstleistungen weltweit verwendet werden kann. Denken Sie daran, dies ist Bitcoin Code eine digitale Währung, was bedeutet, dass es keine physischen „Münzen“ gibt. Sie müssen Ihre eigene Kryptowährungs-Wallet behalten und verwalten und das angesammelte Geld bei Einzelhändlern und Dienstleistern ausgeben, die Bitcoin (oder jede andere Art von Kryptowährung) als Zahlungsmethode akzeptieren.

Alle Hype beiseite, die Vorhersage des Preises der Kryptowährung ist die Aufgabe eines Narren, und es gibt keine einzige Variable, die ihren Wert bestimmt. Zu beachten ist jedoch, dass Kryptowährung in keiner Weise eine Geldanlage in einer realen Währung ist. Stattdessen ist der Kauf von Kryptowährungen eine Investition in eine mögliche Zukunft, in der sie gegen Waren und Dienstleistungen eingetauscht werden können – und diese Zukunft könnte früher als erwartet eintreffen.

Nun, das bedeutet nicht, dass Kryptowährung keinen Barwert hat. In der Tat, das tut es. An dem Tag, an dem ich dies schreibe (27. Januar 2018), ist eine einzige Bitmünze 11.368,56 USD. Dieser Wert ist extrem volatil und wer weiß, in welche Richtung er morgen gehen wird. Eine Sache, die den Wert einer Bitcoin beeinflusst, ist die Akzeptanzrate. Mehr Personen, die die Technologie nutzen, führen dazu, dass mehr Transaktionen von den menscheneigenen Knoten, die die zugrunde liegende Blockchain bilden, verifiziert werden. Die Eigentümer der Verifikationssysteme wiederum verdienen ihre Belohnungen und steigern so den Wert der Technologie. Es ist ganz einfach: Überprüfen Sie mehr Transaktionen und verdienen Sie mehr Geld. Sicher, da ist noch ein bisschen mehr dran, aber das ist die allgemeine Idee.

Die Eigentümer der Verifikationssysteme werden als „Miner“ bezeichnet. Bergleute bieten einen Service der Buchführung. Ein solcher Dienst benötigt eine gute Rechenleistung, um die kryptographischen Berechnungen durchzuführen. Der Zweck des Miners ist es, die zugrunde liegende Blockkette konsistent, vollständig und unverändert zu halten. Ein Miner überprüft und sammelt wiederholt übertragene Transaktionen in Gruppen von Transaktionen, die als Blöcke bezeichnet werden. Unter Verwendung eines SHA-256-Algorithmus (Secure Hash Algorithm 256-Bit-Hash) enthält jeder neue Block einen kryptographischen Hash des vorhergehenden Blocks und stellt damit ein Glied zur Bildung der Blockkette, daher der Name Blockchain, her.