Trading bei regulierten Brokern im Internet

Im Jahr 2010 wurde der britische Broker eToro gegründet und auf Zypern befindet sich in der Zwischenzeit der Hauptsitz. Viele Binäre Optionen Broker und Forex Broker haben dort ihren Sitz. Mit über drei Jahren am Markt gehört der Broker heutzutage zu den regulierten und erfahrenen Brokern. Es gibt einige Gründe dafür, weshalb es sich bei eToro um eine gute Wahl handelt. Zum Beispiel ist die Trading-Plattform sehr gut ins Deutsche übersetzt. Außerdem können die Trader auch mobil handeln und es gibt einen deutschsprachigen Support. Gerade für Anfänger ist sehr interessant, dass es bei dem Broker ein Demokonto gibt und es können auch viele verschiedene Handelsarten genutzt werden.

Viele Argumente sprechen für eToro

Die Trading-Plattform ist in der deutschen Sprache und es gibt auch einen deutschsprachigen Support. In dem regulären Handel sind hohe Renditen möglich und so zum Beispiel bei EUR/USD bis zu 83 Prozent. Außerdem habe ich diesen Artikel noch gefunden: eToro Erfahrungen 2017 - Betrug oder nicht? › onlinebetrug.net. Nach der Ersteinzahlung auf dem Live Konto ist ein Demokonto zum Ausprobieren kostenfrei nutzbar.

Es handelt sich um einen regulierten Broker mit einer offiziellen EU-Lizenz.

Gegründet wurde der Broker ursprünglich in London und in der Zwischenzeit hat er den Sitz auf Zypern und die Regulierung erfolgt innerhalb der EU. Sehr erwähnenswert ist, dass eToro auch von einer Niederlassung in Deutschland operiert. Besonders optisch ist der Anbieter bei der Handelsplattform auffällig, denn sie wirkt sehr del und damit differenziert sich die Plattform von der Konkurrenz in dem Segment der binären Optionen.

Wichtige Informationen zu Copy Trading

Die CySEC kümmert sich um die offizielle Regulierung bei 24Option und dies ist ein Zeichen dafür, dass es sich um einen vertrauenswürdigen und seriösen Broker handelt. Der Broker konnte sich beispielsweise durch die vielen Handelsarten einen Namen machen und viele Trader haben sich bereits für 24Option entschieden. Der Broker kann bei Copy Trading auch bei den Handelsarten absolut überzeugen. Direktlink zu http://www.onlinebetrug.net/copy-trading/ für Tipps und mehr. Es können viele Handelsarten genutzt werden und sie gehen über den standardmäßigen Call- und Put-Handel hinaus. Zum Beispiel gibt es noch die Handelsarten Boundary, One-Toch, Above/Below oder High/Low. Sind Trader spekulativ orientiert, dann können sie auch den 60-Sekunden-Handel ansehen.