Bitcoin: Wann werden die Bullen handeln?

Bitcoin: Wann werden die Bullen handeln?

Ein Analyst glaubt, die Zeit der Bären sei fast vorbei

Die Gemeinschaft hat in den letzten Monaten auf eine Hausse im Krypto-Raum gewartet, und in den letzten Wochen haben viele Bullen die Möglichkeit in Frage gestellt, dass Bitcoin möglicherweise neue Höchststände erreicht.
Da die führende Krypto-Währung weiterhin zwischen $9700 und $10.000 schwankt, sagte ein Analyst, dass es nur eine Frage der Zeit sei, bis die Haussierstimmung einsetzt.

Wann greifen die zinsbullischen Maßnahmen?

Die zinsbullische Aktivität im Krypto-Raum wurde von der Gemeinschaft und vielen Analysten in den letzten Monaten lange erwartet, und in den letzten Wochen haben viele Krypto-Bullen die Möglichkeit in Frage gestellt, dass Bitcoin Loophole möglicherweise neue Höchststände erreicht. Da die führende Krypto-Währung weiterhin zwischen $9700 und $10.000 schwankt, sagte ein Analyst, dass es nur eine Frage der Zeit sei, bis die zinsbullischen Maßnahmen greifen würden.

Ein Twitter-Analyst namens @BTC_JackSparrow sagte, dass Bitcoin auf einige der längsten Aufwärtsmuster hinweist, die auf einer starken Akkumulation unter 10.000 $ beruhen. Und das alles, während die Leitmünze in den letzten Wochen seitwärts gehandelt wurde und viele Investoren und Bergleute versucht haben, das Beste daraus zu machen, um ihr Vermögen zu halten.

//Ethereum 𝕵ack 🐾
@BTC_JackSparrow
Preis bewegt sich seit fast 6 Wochen unter oft getesteter Resistenz

Vollständiges V

Keine früheren Höchststände herausgenommen

Bisher null Bestätigungen für rückläufige Marktstruktur

3 wöchentliche Ausverkaufsversuche, die gescheitert sind

Wöchentliche Schließung noch einmal höher

Die Uhr tickt für die Bären

Um die Bären im Raum abzuwehren, braucht Bitcoin etwas, das sie über den Rand drückt…

Ein möglicher Faktor dafür könnte die negative Zinssatzankündigung der FED in dieser Woche sein. Experten haben vorausgesagt, dass die FED für die Ausweitung auf die Anfang des Jahres festgelegten Nullzinssätze stimmen wird, doch dies ist keine Gewissheit. Das Büro für Wirtschaftsforschung hat gesagt, dass die Wirtschaft Anfang dieses Jahres im Januar in eine Rezession geriet, und in der Vergangenheit dauerte es Monate mit negativem Wachstum, bis die Wirtschaft in eine Sitzung ging, aber angesichts der durch COVID-19 ausgelösten Pandemie war diese weitaus bedeutsamer, als sich die Menschen vorgestellt hatten.

Bei all dem und mehr hat der Analyst hervorgehoben, dass die Bären in der Vergangenheit mehrmals versucht haben, die Bitcoin nach unten zu ziehen, jedoch ohne wirklichen Erfolg.