Bitcoin Code in der Praxis

Kryptowährung Mining Grenzen
In der Praxis bedeutet dies, dass Miner gegeneinander antreten, um so viele Hashes wie möglich zu berechnen, in der Hoffnung, als erster den richtigen zu treffen, einen Block zu bilden und ihre Kryptowährungsauszahlung zu erhalten.

Die Schwierigkeit, die Hashes zu berechnen, ist aber auch skalierbar – jeder neue Block von Bitcoins wird schwieriger zu gewinnen. Theoretisch wird so sichergestellt, dass die Geschwindigkeit, mit der neue Blöcke erstellt werden, konstant bleibt. Viele Kryptowährungen haben auch eine begrenzte Anzahl von Einheiten, die jemals Bitcoin Code generiert werden können. Zum Beispiel wird es weltweit nur 21 Millionen Bitcoins geben. Danach erzeugt der Abbau eines neuen Blocks überhaupt keine Bitcoins mehr.

Kryptowährungs-Mining-Anforderungen für Bitcoin Code

Obwohl Sie einst in der Lage waren, Ihre eigenen Kryptowährungen mit einem Standard-PC zu minen, ist dies nicht mehr möglich; die Qualität und Quantität der Hardware, die Sie zum Mining benötigen, steigt mit dem Volumen des People Mining. Das führt zum Beispiel der Bitcoin Code zu einem sprunghaften Anforderungssprung – von einem recht leistungsstarken Prozessor über einen High-End-Grafikprozessor zu mehreren Grafikprozessoren, die zusammen arbeiten, bis hin zu speziellen Chips, die speziell für das Kryptomining konfiguriert sind.

Heutzutage müssen Sie mehr als 1.000 Pfund für die Bitcoin Code entsprechende Hardware ausgeben, um die modernsten Kryptowährungen mit Erfolg zu gewinnen. Der Energieverbrauch ist beträchtlich – und Sie müssen diese steigenden Kosten im Auge behalten, während Sie Ihre Maschine rund um die Uhr betreiben. Die meisten Bergleute werden den überwiegenden Teil ihres Einkommens aus dem Bergbau für die Bezahlung der Wartung und des Betriebs der Ausrüstung ausgeben.

Da der Bitcoin-Hype mehr oder weniger vollständig in das breite öffentliche Bewusstsein eingebettet ist, haben Organisationen immer größere Summen in ihn investiert und damit das Kryptowährungs-Mining effektiv industrialisiert. Große Lagerhallen voller raumhoher Racks mit teuren Grafikkarten, die nur darauf abzielen, neue Einheiten von Bitcoin, Ether, Litecoin und so weiter abzubauen, sind zur neuen Normalität geworden.

Das Bitcoin-Netzwerk – um einen Kontext hinzuzufügen – verarbeitet 5,5 Trillionen-Hashes pro Sekunde, was bedeutet, dass die Chancen, mit den industrielleren Betrieben konkurrieren zu können, minimal sind, wenn man nicht über die Ausrüstung verfügt, die in der Lage ist, eine große Menge an Berechnungen in sehr kurzer Zeit durchzuführen. Aus diesem Grund schließen sich die Miner oft zusammen und bündeln Ressourcen, um ihre Chancen zu maximieren, vom Kryptowährungs-Mining-Spiel zu profitieren – die Schaffung von „Mining-Pools“ -, die ihre Macht teilen, sowie alle Erträge, die ihre Bemühungen zwischen ihnen generieren können.